Talfahrt - Alpkäse

Letzte Woche war unser Käsekeller zum ersten Mal in diesem Sommer voll und wir konnten bereits eine halbe Tonne Berner Alpkäse abliefern.

45 Laibe Alpkäse mit einem durchschnittlichen Gewicht von ca. 11 kg haben wir für den Transport vorbereitet. Bevor wir den Käse verladen, wägen wir ihn. Das „Spychergewicht“ ist das Gewicht des Käselaibs beim Verlassen des Käsekellers bzw. des Spychers. Mit der Reifung verliert der Käse zunehmend an Gewicht. Es ist also nicht nur die längere Pflege und Lagerung, die einen älteren Käse teurer machen, sondern auch der Gewichtsverlust.

Nach einer Stunde sind Auto und Anhänger mit dem wertvollen Gut beladen und die Fahrt ins Tal kann losgehen. Diese Ladung Alpkäse geht zu einem unserer Bauern heim in den Käsekeller. Er wird dort weiterhin gepflegt und anschliessend ab Hof verkauft. Der grösste Teil unserer ca. 2 Tonnen Berner Alpkäse, die wir diesen Sommer machen werden, werden direkt vermarktet. 50 Laibe übernimmt ein Händler.

Für uns ist es einfach ein schöner Moment, wenn wir den Käse gut abgeben können!