Informationen

Korrektes Schneiden und Verpacken von Alpprodukten

Bereits im Laufe des Alpsommers werden verschiedene Alpprodukte auf der Alp, im Hofladen, im Dorfladen oder Grossverteiler zum Verkauf angeboten. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Verpackung und Beschriftung geschenkt werden. Damit der Kunde weiss woher das hochwertige Produkt kommt und wo er dieses wieder beziehen kann.

Beim Aufschneiden von Alpkäse gibt es einige Punkte zu befolgen, denn der Kunde möchte zu Hause nicht nur Rinde auf dem Tisch haben oder unschön geschnittene Käsestücke auftischen. Das Schneidwerkzeug muss schneiden und sollte immer sauber sein. Ideale Käsemesser sind das Faustmesser oder das Doppelgriffmesser. Beim Aufschneiden ist darauf zu achten, dass man nie das Zentrum überschneidet. So ist sichergestellt, dass auch das letzte Stück Käse noch schön ausschaut. Die Schneidfläche beim Käsestück darf nicht von Rinde verschmutzt sein, denn das Auge isst bekanntlich mit. Beim Offenverkauf ist darauf zu achten, dass der Käseteig nicht mit den Fingern in Berührung kommt. Fingerabdrücke sind ein no-go im Verkauf! Nach jedem Käseverkauf oder Portionieren muss die Kühlung sichergestellt sein, damit der Käse seine Form behält.

Man trifft auch heute noch schlecht verpackte Produkte an. Dies sind beispielsweise Verpackungen mit schwarzer Butterstockfolie oder mit Klauenband zugeklebtes Zeitungspapier. Das darf so nicht sein! Wichtig ist, dass ein hochwertiges Nahrungsmittel auch entsprechend verpackt wird. Viele Kunden schätzen es, den Alpkäse zur Lagerung Zuhause in beschichtetem Käsepapier wieder einwickeln zu können. Schweizer Alpkäse stellt kostengünstig Verpackungsmaterial für den Verkauf von Alpkäse zur Verfügung. Als Mitglied der Schweizer Milchproduzenten (SMP) profitieren Sie von Spezialkonditionen.

Das abgebildete Messer und das Käsepapier, sowie weitere Artikel sind in unserem Shop erhältlich.

Zum Shop

Marktstandblache für die Direktvermarktung von Alpkäse

Als Alpkäseproduzent oder Alpkäseproduzentin und SMP-Mitglied können Sie kostenlos Marktstandblachen ausleihen.

Pro Anfrage können eine bis maximal zwei Marktstandblachen (400cm x 320cm) ausgeliehen werden. Jeweils von anfangs Oktober bis Mitte August des Folgejahres können die Blachen in Schüpfheim (LU) abgeholt und in demselben Zustand zurückgebracht werden:

Bruno Hafner
Schächlimatte 4
6170 Schüpfheim
Tel: +41 41 484 11 10 / +41 79 439 77 11
E-Mail: info@fidirulla.ch

Toni Schnider
Hauptstrasse 43
6170 Schüpfheim
Tel: +41 41 484 12 06 / +41 79 334 14 62
E-Mail: info@schniderbus.ch