Ein Abendessen bei uns auf der Alp

Ein langer Arbeitstag geht zu Ende: Die Kühe sind draussen, der Stall fertig geputzt und das Melkgeschirr gespült. Raphael füllt noch Holz auf und wendet den Käse, während ich nochmals den Holzherd einheize. Es sind alle hungrig!

Wir wurden gefragt, was es denn bei uns auf der Alp zum Abendessen gibt:

Mal ganz einfach…

Ich backe unser Brot fast ausschliesslich selbst. So sind wir unabhängig und niemand muss deswegen den weiten Weg ins Tal auf sich nehmen. Sehr oft gibt es bei uns deshalb frisches Brot mit Alpkäse, Alpbutter …

Alpbutter mit frischem Brot und selbstgemachter Konfi

Alpbutter mit frischem Brot und selbstgemachter Konfi

… und Konfi – alles selbstgemacht.

Preiselbeeren bereit zum Konfi machen

Preiselbeeren bereit zum Konfi machen

Gerne mögen wir auch Alpraclette auf den „Teelicht-Öfen“, – so geht Raclette auch ohne Strom prima!

Teeliechtli-Raclette

Teeliechtli-Raclette

Mit Berner Alpkäse und Thymian überbackene Tomaten

Mit Berner Alpkäse und Thymian überbackene Tomaten

Mal etwas aufwändiger…

Nach Lust und Laune gibt es bei uns auch Milchreis mit Apfelmus oder mit Alpkäse überbackene Tomaten.

Heute gibt es Pilzrahmsauce!

Heute gibt es Pilzrahmsauce!

Ein Highlight im Spätsommer sind Semmelknödel mit Pilzrahmsauce: Ein Festessen nach gelungener Pilzsuche!

Und während ich das so für euch aufschreibe, wird mir erst bewusst: Ein Abendessen ohne unsere feinen Alpprodukte – egal ob Milch, Butter, Käse oder Rahm: Das wäre undenkbar 😀!