Semmla (Kühe von der Weide holen) - Alpkäse

Semmla (Kühe von der Weide holen)

Semmla (Kühe von der Weide holen)

Am Nachmittag so gegen vier Uhr machen sich die Hirten auf den Weg um die Kühe zu holen. Momentan ist das wunderschön bei so warmem Wetter und Sonnenschein, es gibt jedoch auch die Kehrseite wenn es draussen regnet blitz und donnert hätte man nichts dagegen wenn die Kühe selbst den Weg zum Säss finden würden und man selbst gemütlich bei einem warmen «Lutz» in der Hütte sitzen könnte. Auch sehr angenehm sind dann die tropfenden Kühe zu melken am besten man lässt die Regenkleidung gleich an ansonsten ist man am Ende gleich Nass wie die Kühe. Schön zu sehen ist es aber wie sie gerne in den trockenen Stall kommen und sich am liebsten gleich hinlegen manche schlafen so tief das sie zu schnarche beginnen. Da hoffen sie nur das es nicht mehr regnet bis sie raus müssen. Bei guter Musik und «sehr wichtiga Gspräch» ist dann das melken sehr schnell zu Ende. Die Kühe gehen dann sehr ungerne aus dem warme gemütlichen Stall aber schon am nächsten Morgen dürfen sie wider rein.

Hier werden die Kühe zum « Säss » getrieben und anschliessend gemolken.

Auf dem Heimweg muss natürlich auch zwischendurch mal Zeit für eine kurze Pause sein.

Auch die Pferde gehen gerne Kühe holen.