Bella und Co. - Alpkäse

Unsere Kühe haben Namen… und nicht nur Ohrmarkennummern. Kühe kennen ihren Namen und auch ihren Platz im Stall. Es ist immer wieder beeindruckend wie Kühe, die schon einmal im gleichen Stall waren, auch in den Jahren später immer wieder vom ersten Alptag an an ihren Platz gehen. Änderungen in der Reihenfolge finden Kühe gar nicht lustig. So versucht man sie jeden Sommer möglichst wieder an ihrem altbekannten Platz anzubinden. Über jeder Kuh hängt eine Tafel mit ihrem Namen und der Ohrmarkennummer. Manchmal auch mit ihrem Geburtstag und wann sie zugelassen wurde.

Über die vielen Alpsommer haben wir schon einige Kuhnamen kennengelernt. Klassiker natürlich wie Bella, Fiona und Susi.  Beliebt sind auch Enzian und Edelweiss. Wir hatten aber auch schon eine Anemone, Blüemli, Pinie und Fichte im Stall. Und einmal sogar eine Papaya, wenn wir schon bei den Pflanzen und Früchten sind! Und wer meint, auf der Alp wären « nur » Kühe, der irrt sich: Panda, Humeli und Hirschi waren auch schon z´Alp 🙂 .

Liebe Grüsse aus dem Stall schicken euch Elena, Harfe, Estonia, Lena, Nikita, Ayla, Amy, Estelle, Omelie und Co.!