Ein Alpbesuch voller Fragen

von Livia Bühler

13.07.2022

Was ist die meistgestellte Frage unserer Besuchenden? Auf der Alp gibt es viele Themen, die spannend sind – von den Katzen bis zur Käseherstellung.

Da zu unserer Alp auch ein Berggasthaus mit Beiz und Übernachtungsmöglichkeit gehört, gibt es natürlich sehr viele Besucher:innen bei uns auf der Alp. Wie es im Leben so ist, interessieren sich nicht alle Personen auf der Alp für dieselben Themen. Die einen interessieren sich mehr für die Tiere, die anderen mehr für die Käseproduktion. Und wieder andere für die Familiengeschichte oder für die Solaranlage auf dem Dach.

ein-alpbesuch-voller-fragen-2

Thema 1: unsere Katzen

Aktuell interessieren sich die meisten Leute für die kleinen Katzen, die oft auf der Terrasse herumtollen. Sie stellen Fragen zum Alter (8 Wochen), wo die Mutter ist (meistens im Holzschopf, da hat sie ihre Ruhe), wie viele es sind (3, manchmal sind eben nicht alle zur gleichen Zeit draussen).

Thema 2: der Kuhstall

Ein weiterer Publikumsmagnet ist der Kuhstall. Die Kühe sind tagsüber im Stall und durch das Wiederkäuen der Kühe hört man die Glocken auf der Terrasse. Manch einer streckt dann den Kopf in den Stall und wir erklären jeweils, warum die Kühe tagsüber im Stall sind (wegen der Hitze durch den Tag, Schutz vor Fliegen und Bregen). Welche Produkte aus der Milch hergestellt werden (Käse, Mutschli, Butter, Schlagrahm, Milchgonfi, Nidletäfeli und mehr), dass die Kühe nicht uns gehören (wir haben nur Sömmerungsvieh, im Winter haben wir keinen Bauernbetrieb) und noch einiges mehr.

ein-alpbesuch-voller-fragen-3
ein-alpbesuch-voller-fragen-4

Thema 3: die Schweine

Viele Leute schauen sich gerne auch den Schweinestall an, dieser steht direkt neben einem der Wanderwege und ist besonders bei Kindern sehr beliebt. Manchmal tollen die Schweine auch in ihrem abgezäunten Bereich umher, dies ist jeweils toll zu beobachten.

Thema 4: die Käseherstellung

Nebst den Tieren interessieren sich auch viele Leute dafür, wie der Käse hergestellt, gepflegt und gelagert wird. Gerne können Gäste in der Küche zuschauen, wie der Herstellungsprozess abläuft. Wichtig ist einfach jeweils, dass niemand im Weg herumsteht. Schliesslich sollte der normale Betrieb von Gästen nicht beeinträchtigt werden.

ein-alpbesuch-voller-fragen-5

Oftmals sind es Übernachtungsgäste, die gerne einen Einblick bekommen möchten, es gab aber auch schon Personen, die extra angereist sind, um beim Käsen zuzuschauen oder um sogar selbst Hand anzulegen.

ein-alpbesuch-voller-fragen-6
ein-alpbesuch-voller-fragen-7

Thema 5: der Käsekeller

Auch interessant für Gäste ist ein Blick in den Käsekeller. Dort hat es das Salzbad, ältere und jüngere Käse. Manche Personen zeigen sich sehr interessiert an den Details der Käsepflege und -lagerung. Diese Fragen beantworten wir natürlich gerne, wenn wir gerade Zeit haben. Mehr über die optimale Pflege und Lagerung gibt es in vergangenen Beiträgen zu lesen, zum Beispiel hier.

Und was sonst noch spannend ist

Weitere Fragen betreffen dann vielleicht mehr unsere Familie oder die Hütte selbst. Gehört die Alp der Familie, (ja, die Oberstockenalp ist seit eh und je in Familienbesitz), hat es wirklich eine Alpschule gegeben (ja, ich und meine Geschwister sind je sechs Jahre lang im Sommer auf der Alp zur Schule gegangen), habt ihr Strom (ja, aber von der eigenen Solaranlage) und vieles mehr. Falls ihr gerne selbst einen Einblick erhalten möchtet, könnt ihr gerne vorbeikommen – Älpler sind meist unkompliziert und beantworten gerne Fragen. Und falls ihr jetzt direkt noch etwas wissen möchtet, könnt ihr einen Kommentar schreiben, den ich dann gerne beantworte.

ornament

Weitere Geschichten

Oberstockenalp

Weshalb ist Alpkäse gut für uns?

Oberstockenalp

Là-haut sur la montagne, l’était …

Oberstockenalp

Einfache Gerichte mit Alpkäse