Wänn göht dir zbärg? Sit dir scho dobe? U de dChüeh..? Nein, wir sind noch nicht oben. Der Schnee hat sich lange gehalten, immer wieder hats geschneit diesen Frühling. Das Gras (das Futter fürs Vieh, also wichtig! auf der Alp gibts nämlich kein Zusatzfutter) muss erst genug wachsen, ausserdem muss zuunet werden. Aber bald! Nach dem fröhlichen Znacht mit dem ganzen Alpteam letzte Woche chriblets sowieso. Man träumt vom guten Käse oder wilden Guschtis, von der Weite und den Bergseen.

Am Znacht wurden Geschichten ausgetauscht, Erlebnisse erzählt – in den 27 Jahren, in den Bühlers zbärg gehen, haben sie einiges erlebt. Als Alpgehilfin hört man mit klopfendem Herzen zu und hofft, dass man zBort ueche ma, dass man sich nicht dumm anstellt beim melken, dass man die Guschtis anbinden kann…halt eine wirkliche Hilfe ist. 

Ein gelungener Alpsommer hat mit dem Wetter, den Tieren, dem Käse, den Gästen…aber fest auch mit der Stimmung im Team zu tun. Und so wie wir an diesem Abend gelacht haben, verspricht der Sommer Gutes. Bald gehts los, einige sind jetzt schon am Hütte putzen und vorbereiten, die letzten treffen am 17. Juni oben ein… und dann beginnt das Abenteuer. Wir freuen uns auf eure Besuche!