Was gibt es auf der Alp schöneres als die Klänge eines Schwyzerörgelis und ein Jodellied. Dies dürfen wir häufig von unserer Enkeltochter Isabella geniessen. Isabella verbringt viel ihrer Freizeit bei uns auf der Alp. Mit ihren 12 Jahren ist sie schon eine grosse Hilfe. Kann sie die Schweine schon alleine füttern, das Auslassesn der Kühe zählt ebenfalss zu ihren Lieblingsarbeiten. Oh wie schön, unaufgefordert übernimmt sie den leidigen Geschirrabwasch, herzlichen Dank. Doch ganz besonders erfeut sie uns mit dem Örgeli, auf welchem sie schon ein paar Stücklein gut spielen kann. Wenn sie dann noch einJodellied dazu singt, rührt es mich schon fast zu Tränen.