Die Wiesen sind schon gesäubert von Steinen und Holz. Grosse Lawinen hat es in diesem Jahr, Gott sei dank, keine gegeben. Als Sepp und ich gestern hoch zur Alpe fuhren, war nichts mit arbeiten. Der Schnee hat alles zugedeckt. Meine Schwiegermutter erzählte mir einmal, das es auch Sommer gegeben hat, in denen es jeden Monat mindestes einmal geschneit hat. Wollen wir hoffen, das es dieses Jahr nicht so wird. Die Weiden allerdings sind noch zu säuber. Am 04. Juni werden dann alle die eine Hütte in der Chlusmatta und Nideralp haben, gemeinsam die Weiden säubert und evt.wird noch ein oder der andere Baum gefällt, um der Verwaldung vor zu beugen. Wir sind sehr dankbar das alle so super mithelfen. Nur unsere Familie würde es kaum schaffen. Anschliesend essen wir gemeinsam zu Mittag und sitzen dann am Nachmittag gemütlich zusammen. So habe ich all die Leute erst kennen gelermt. Wenn wir im Sommer mit den Kühen oben sind, habe ich wenig Zeit mich mit den anderen Bewohnen zu unterhalten. Und im August, wenn ich besser Zeit habe, sind die meisten auch schon wieder zurück im Tal, weil zb. die Schule beginnt. Die Murmeltiere sind auch schon aus dem Winterschlaf erwacht und wurden vom Schnee überrascht. Sowas habe ich noch nie gesehen. Ich freue mich schon auf den Sommer und bin gespannt was für weitere Überrschungen er noch bringt.