Ein Käsekeller voller Bündner Alpkäse

Wir sind zufrieden: Die Kühe geben sehr viel Milch. Unser Keller ist schon fast voll mit Bündner Alpkäse. Doch bis zur ersten Käseteilung müssen wir uns noch ein bisschen gedulden.

Nun sind wir schon seit 3 Wochen mit dem Vieh auf der Alp. Unglaublich, wie die Zeit vergeht. Wir haben bereits so viel Käse produziert, dass unser Käsekeller gut gefüllt ist. Es dauert nicht mehr lange und dann passt kein weiterer Bündner Alpkäse hinein – und das noch bevor wir den ersten unserer leckeren Käse anschneiden dürfen.

Die erste Käseteilung

Der Reifeprozess braucht seine Zeit. Der Bündner Alpkäse muss zuerst 4 Wochen Ruhen, bevor man den Käse anschneiden darf beziehungsweise anschneiden sollte. Vorher ist er noch zu wenig reif. So wird es erst nächste Woche die erste Käseteilung geben.

Die Kühe geben gut Milch

Wir haben bis jetzt jeden Tag 36 Bündner Alpkäse hergestellt und regelmässig auch noch zusätzlich Mutschli gemacht, da wir so viel Milch haben.