So sah es heute Morgen in der Chlusmatta aus. Der Weg zum Stall ist kaum sichbar. Heute wirrd alles vorbereit, weil wir in die Chlusmatta ziehen. Für uns fängt der Alpsommer erst jetzt so richtig an. Der Stall muss gesäubert werden wo wir die  Kühe melken, das hohe Gras rundherum gemäht, Zaun gesteckt usw.

Die Melkmaschine, das Melkgeschirr usw wird von der Engi in die Chlusmatta geholt. Die Hütte wo wir wohnen, habe ich schon in den vergangenen Tagen geputzt und wohnlich eingerichtet. Bilder dazu später.

 Die Kühe haben wir am Abend geholt. Durch den strömenden Regen war es ein  Erlebnis für sich. Die Temperatur war angenehm und so macht uns der Regen nichts aus. Aber Fotos habe ich leider keine gemacht. Die Tiere wissen wo es lang geht. Sobald wir den Zaun öffnen laufen sie los und sind kaum noch zu bremsen.  Die Galtkühe und Kälber haben wir noch unten gelassen.  Die holen  wir in den nächsten Tagen.  Hoffen wir auf den Sonne, den dann ist es kein Problem ein paar Fotos zu machen. Also bis zum nächsten Mal mit viel Bildern.